Jahreshighlights 2019

Jahreshighlights 2019

Wie auch im letzten Jahr würde ich gerne die Bücher in einer Liste zusammenfassen, die ich in diesem Jahr am besten finde. Hier geht es zu meinen Jahreshighlights 2018. Wie auch schon im letzten Jahr ist es echt schwer, sich auf ein paar Bücher festzulegen. Allerdings versuche ich es hier in meinen Jahreshighlights 2019.

Auch das Jahr 2019 war lesetechnisch sehr erfolgreich für mich. Auch dieses Jahr hatte ich mir auf Goodreads wieder ein Ziel gesetzt. Dieses lag 2019 bei 65 Büchern. Ich habe jedoch sogar 80 Bücher gelesen. Das hätte ich so nicht gedacht.

Jahreshighlights 2019


Nummer 1

Honey Badgers: Honigsüß & Bitterböse von G.A. Aiken. Dieses Romantasy Buch war DIE Entdeckung im Jahr 2019 für mich. Ich habe es so abgöttisch geliebt und einfach total genossen. Es geht um Gestaltwandler, insbesondere drei Honigdachs-Geschwister, die auf der Flucht vor ihrem verrückten Vater sind. Dabei erhalten sie Hilfe von ein paar Bären. Das Buch ist so wunderbar, witzig, süß und macht einfach nur Spaß. Hier gibt es meine Rezension dazu.

 

Jahreshighlights 2019

 

Nummer 2

Wie kann es auch anders sein – auch der zweite Teil über die Honigdachse war grandios. Also schafft es auch Honey Badgers: Flammendheiß & Bärenstark von G.A. Aiken natürlich auf meine Liste. Hier wird die Geschichte der drei Honigdachse weitererzählt. Es geht insbesondere um das Genie in der Familie, die jüngste der Schwestern und um einen Panda. Sehr zu empfehlen! Meine Rezension dazu findet ihr hier.

 

Nummer 3

Ebenfalls ein absolut geniales Buch war für mich 2019 Crazy Rich Asiens von Kevin Kwan. Rachel wird von ihrem Freund eingeladen, mit nach Singapur zu kommen und seine Familie kennenzulernen. Doch was sie nicht weiß: er und seine Familie sind reicher als Gott persönlich. Es kommt zu vielen verrückten Dingen und sehr viel Aufregung. Ich habe es geliebt, das Buch ist einfach nur genial! Schaut mal hier für mehr Informationen dazu. Aber auch der zweite Teil Crazy Rich Girlfriend ist wahnsinnig gut!

 

Jahreshighlights 2019

 

Nummer 4

H.O.M.E. – Die Mission von Eva Siegmund ist der zweite Teil einer Dystopie, von der auch bereits der erste Teil im letzten Jahr zu meinen liebsten Büchern gehört hat. Zoë und ihre Crew sind auf einer geheimen Mission auf einem anderen Planeten. Die Erde ist kurz vor ihrem Ende, denn die Wasservorräte sind knapp. Ihr Team soll herausfinden, ob der andere Planet die Erde als Heimat der Menschen ersetzen kann. Doch sie sind nicht freiwillig dort. Hier könnt ihr meine Rezension und den Link zum ersten Teil finden.

 

Nummer 5

Mortal Engines Teil 3 & 4 (Der grüne Sturm; Die verlorene Stadt) von Philip Reeve fasse ich hier wie auch bei den letzten Highlights wieder zu einem Punkt zusammen. Es geht um fahrende Städte in einer entfernten Zukunft, in dem die Ressourcen der Erde sehr knapp geworden sind. Außerdem herrscht Krieg. Die Reihe ist einfach nur absolut genial und gehört zu meinen liebsten Reihen überhaupt. Lest mehr über Teil 3 und Teil 4.

 

Jahreshighlights 2019

 

Nummer 6

Die Throne of Glass – Reihe Teil 1-5 von Sarah J. Maaß habe ich ebenfalls sehr geliebt. Die letzten beiden Bände fehlen mir noch. Außerdem muss ich dazu sagen, dass ich das erste Buch zunächst nicht so überzeugend fand. Die Reihe ist aber grandios und steigert sich einfach von Band zu Band. Es lohnt sich durchzuhalten. Es geht um die Assassinin Celaena, die vom Prinzen aus dem Gefangenenlager geholt wird, damit sie für ihn als Champion in einem blutigen Wettstreit kämpft. Der Gewinner wird der neue Champion der Königs. Dieser ist jedoch Celaenas größter Feind.

 

Nummer 7

Ein geniales Buch ist meiner Meinung nach Bad Monkeys von Matt Ruff. In unserer Welt gibt es eine geheime Untergrundorganisation mit vielen verschiedenen Abteilungen. Eine davon ist für die Eliminierung von nicht mehr zu rettenden Menschen zuständig, den so genannten bad monkeys. Jane sitzt in der psychiatrischen Abteilung eines Hochsicherheitsgefängnisses und erzählt einem Psychologen diese Geschichte und dass sie deshalb einen Mord gegangen hat. Bei der Überprüfung der Fakten ihrer Geschichte stellen sich einige Dinge als wahr heraus, es gibt aber auch viele Fehler in der Geschichte. Erzählt sie die Wahrheit, oder ist sie verrückt? Hier könnt ihr mehr dazu lesen.

 

Jahreshighlights 2019

 

Nummer 8

Ein weiteres Highlight war für mich Neun Fremde von Liane Moriarty. In einem abgelegenen Wellness-Resort verbringen fünf Frauen und vier Männer zehn Tage miteinander. Sie haben sich zuvor nie gesehen. Alle von ihnen stecken in einer Krise und wollen ihr altes Leben in irgendeiner Form verbessern oder überwinden. Doch während des Aufenthalts reißen alte Wunden wieder auf und auch neue Informationen kommen ans Licht. Die Gemüter erhitzen sich, auch durch die ungewöhnlichen Methoden der Leiterin des Resorts. Mehr dazu könnt ihr hier nachlesen.

 

Nummer 9

Animant Crumbs Staubchronik von Lin Rina habe ich durchweg geliebt. Es hat mich sehr in die Stimmung von Stolz & Vorurteil versetzt. Im England des Jahres 1890 möchte die buchverliebte Ani ihrer kupplerischen Mutter entfliehen. Dankbar nimmt sie eine Assistentinnenstelle bei dem Bibliothekar in der Universitätsbibliothek in London an. Es ist nicht üblich, dass Frauen arbeiten und allein deswegen stößt sie bereits auf Widerstand. Doch der Bibliothekar ist generell sehr ernst und streng. Kann Ani sein Herz erweichen? Hier gibt es mehr dazu.

 

Jahreshighlights 2019

 

Nummer 10

Im Bereich Fantasy ist endlich Der Bär und die Nachtigall von Katherine Arden auf Deutsch erschienen. Ist wurde bereits zurecht im Original viel gelesen und hoch gelobt. Die junge Wasja lebt mit ihren Geschwistern im kalten und schneereichen Rus. Ihre Amme erzählt viele Geschichten von Geistern und Ungeheuern. Wasja kann sie alle sehen. Doch als ein Pfarrer in das Dorf zieht, will er den Bewohnern die alten Bräuche austreiben. Das bekommt ihnen allen nicht sehr gut. Ich bin sooo begeistert von dem Buch. Es ist recht düster und magisch. Lest mehr dazu hier.

 

Nummer 11

Eigentlich wollte ich eine Top 10 Liste machen. Dann habe ich aber am 30.12. noch Neon Birds von Marie Grasshoff beendet und ich bin absolut hingerissen. Das Buch ist absolut genial und hat mich total geflasht. Es geht um die Welt in der Zukunft, in der eine künstliche Intelligenz versucht, die Erde zu übernehmen. Sie infiziert die Menschen mit einem Virus, das sie in gefühllose Kämpfer verwandelt. Vier Jugendliche versuchen eine Katastrophe zu verhindern, als die Dinge aus den Fugen zu geraten drohen. Hier gibt es mehr Infos dazu.

 

Jahreshighlights 2019

 

 

Comic Empfehlungen:

 

Das waren meine Jahreshighlights 2019. Vielleicht habt ihr ja auch ein paar dieser Bücher gelesen und geliebt. Teilt mir ruhig ein paar eurer Lesehighlights aus dem Jahr 2019 mit. Da ich viele Bücher von meinen 19 für 2019 leider nicht geschafft habe zu lesen, werde ich die meisten dieser Titel für meine 20 für 2020 übernehmen.

Ich wünsche euch ein tolles und erfolgreiches Jahr 2020.

Eure Laura ♥

One thought to “Jahreshighlights 2019”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.