Kälte

Filme, Kälte und Messenvorfreude | Media Monday #396

Hallo liebe Bücherfreunde und Lesende des Media Monday. Heute gibt es den Media Monday #396 hier auf meinem Blog. Das Wetter scheint ja ein großen Thema überall zu sein. Die Kälte macht irgendwie allen zu schaffen, dabei ist sie gar nicht immer so schlecht.

Wer es noch nicht kennt: Immer montags oder schon am Sonntag davor stellt Wulf vom Medienjournalblog einen neuen Lückentext zur Verfügung. Jeder kann diesen dann so ausfüllen, wie gewünscht. Weitere Informationen zu dieser Aktion sind hier zu finden. Meinen letzten Media Monday gibt es auf diesem Link. Wie immer gilt: Die Vorgaben sind fett gedruckt.


1. Nach dem „Japanuary“ folgt bald schon der „Followbruary“. Einer meiner liebsten Filme, den ich jedem gerne empfehle, ist Fight Club. Ganz ehrlich, wer diesen Film noch nicht kennt, sollte dies schleunigst nachholen. Der Film ist absolut genial und hat mich mit seinem Ende total von den Socken gehauen. Also, lasst euch bloß nicht speulern!! Des Weiteren musste ich erst einmal recherchieren, was denn der Followbruary überhaupt ist. Für die unter euch, die genauso ahnungslos sind wie ich, kommt hier die Erklärung. Es handelt sich dabei um einen Monat, in dem es ums Filmschauen und um Lieblingsfilme im Besonderen geht. Man schaut wohl die Lieblingsfilme seiner Follower. So habe ich es zumindest bei Spätfilm herauslesen können.

weiterlesen

Media Monday

Riverdale vs. Unikram | Media Monday #394

Hallo ihr Lieben und willkommen zum ersten Media Monday im neuen Jahr. Auch in dieser Kategorie hinke ich ein bisschen hinterher. Deswegen gibt es heute den Media Monday #394 in aller Frische. Organisiert wird diese tolle Aktion von Wulf (Medienjournalblog). Jeden Montag kommt ein neuer Lückentext online, den dann alle ausfüllen können. Heute geht es um die Uni, Riverdale und ganz viel TV.

Die Vorgaben sind fett gedruckt.


1. Doku- oder Reality-Shows bei Streamingdiensten sind für mich total interessant!!! Ich kann gar nicht genug davon sehen, besonders auf Netflix. Die letzte Show in dieser Richtung, die mich total gefesselt hat, war „Aufräumen mit Marie Kondo„. Ich weiß, für manche klingt das alles andere als interessant. Aber ich mag solche Dokus total gerne und könnte sie immer an einem Rutsch durchschauen. Für mich sind sie perfekt zum Entspannen.

weiterlesen

Lesepirat Blog

Dreiecksbeziehungen und die Sache mit Eragon – Media Monday #386

Der Media Monday ist eine Aktion von Wulf vom Medienjournal. Jede Woche gibt es einen Lückentext auf seinem Blog, den man ganz nach den eigenen Wünschen ausfüllen kann. Ich mache jetzt schon seit einigen Wochen mit und es macht mir total viel Spaß. Viel Vergnügen mit meinen Antworten. Warum Dreiecksbeziehungen nicht so meins ist und was ich für ein Problem mit Eragon habe, erfahrt ihr hier.

Die Vorgaben sind fett gedruckt.


1. Wenn Charaktere für ein anderes Medium adaptiert werden (beispielsweise Bücher zu Fernsehserien), finde ich das total spannend. Ich genieße das aber auch mit Vorsicht und habe Angst, enttäuscht zu werden. Oft wird das heutzutage schon recht gut gemacht, aber ich habe immer die total schlechte Verfilmung von Eragon im Hinterkopf. Die Bücher waren allerdings so so so gut, so dass mich die Verfilmung noch mehr enttäuscht hat!

weiterlesen