H.O.M.E.

Eva Siegmund – H.O.M.E.: Die Mission

Rezensionsexemplar/ Werbung | Eva Siegmund | H.O.M.E. Die Mission | 448 Seiten | 13,00€ | Verlagsgruppe Randomhouse/ cbt Verlag

SPOILERWARNUNG

Hier geht es zur Rezension von Teil 1.


H.O.M.E steht für Hope Of Mother Earth und ist ein geheimes Projekt der Regierung, welches nun von den einflussreichsten Politikern geführt wird. Eine Gruppe von Jugendlichen wird auf einen fremden Planeten geflogen, um dort alles für die Ankunft ihrer Auftraggeber vorzubereiten.

„Doch als der erste, heftige Schlag den Berliner Boden erzittern ließ, saßen sie alle sehr selbstzufrieden im großen Salon des Bunkers und stießen mit feinem Champagner an – auf das Ende der Welt.“

(Eva Siegmund, H.O.M.E. – Die Mission, S. 10)

weiterlesen

Anne Kröber

Anne Kröber – Und wo ist dein Herz zu Hause?

Rezensionsexemplar/ Werbung | Anne Kröber | 360 Seiten | 11,99€ | Books on Demand | Annekroeber.com 

Ella hat die Nase von ihrem Leben zu Hause gestrichen voll. Sie will einfach nur weg, überall wird es besser sein, als jetzt. Bald schon bietet sich ihr eine passende Gelegenheit.

„Freiheit beginnt im Kopf, vergiss das nicht. Du musst dir nur überlegen, wo dein Herz zu Hause ist.“

(Anne Kröber, Und wo ist dein Herz zu Hause, S. 190)

weiterlesen

Mortal Engins

Philip Reeve – Mortal Engines: Der grüne Sturm

Rezensionsexemplar/ Werbung | Mortal Engines | 384 Seiten | 12,00€ | Fischer Tor Verlag 

SPOILERWARNUNG

Im dritten Teil von Mortal Engines geht es hauptsächlich um Wren, die Tochter von Hester Shaw und Tom Natsworthy. Sie würde so gerne ebenfalls Abenteuer erleben, genau wie ihre Eltern.

„Bestimmt gab es nirgendwo auf der Welt eine verschlafenere Stadt als die, in der sie lebte: Anchorage-in-Vineland war ein trauriges statisches Kaff an der felsigen Südküste einer namenlosen Insel in einem verlassenen See im hinterletzten Winkel des toten Kontinents.“

(Philip Reeve, Mortal Engines: Der grüne Sturm, S. 14)

weiterlesen