Leipziger Buchmesse

Leipziger Buchmesse 2019 – Messebericht

Leipziger Buchmesse 2019: 21. März bis 24. März | Presse, Blogger, Bücher, Verlage, Menschen, Hotdogs, Lyrik und noch viel mehr

 

Bereits zum vierten mal bin ich auf der Leipziger Buchmesse, das erste mal jedoch mit einem Presseausweis. Ich konnte mein Glück kaum fassen, dass ich akkreditiert wurde und nun mit dem Presseausweis über die Leipziger Buchmesse spazieren konnte. Generell hat die Messe sowieso wieder total viel Spaß gemacht. Auch das gute Wetter hat dazu beigetragen, es war sehr warm (und zum Glück nicht so voller Schnee und Kälte wie das vorige Jahr).


Leipziger Buchmesse

 

Donnerstag – 21.03.2019

Dies war mein Anreisetag. Da ich durch mein Praktikum noch relativ eingespannt war und mein Freund auch noch arbeiten musste, sind wir erst Donnerstag mit der Bahn angereist. Zum Glück hat alles geklappt. Die Bahntickets waren sogar billiger als Tickets von FlixBus. Auf Instagram habe ich schon fleißig bei anderen Blogger*innen die Stories verfolgt und mir einen Plan gemacht, was ich alles anschauen möchte. Des Weiteren habe ich auf der Zugfahrt H.O.M.E. – Die Mission von Eva Siegmund beendet. Es ist der zweite Teil einer wirklich guten Dystopie, ich kann euch die Reihe nur empfehlen!

 

H.O.M.E.

 

Freitag – 22.03.2019

Freitag ging es dann endlich los zur Messe. Mein Geheimtipp: Sucht euch ruhig eine Unterkunft etwas außerhalb von Leipzig. Der öffentliche Nah- und Regionalverkehr ist sehr gut ausgebaut und Busse fahren zum Teil stündlich in die Umgebung. Das macht die ganze Unterbringung gleich etwas günstiger. Nach etwas Herumirren hatte ich dann auch endlich das Pressezentrum gefunden und es konnte losgehen. Mein zweiter Tipp: nutzt ruhig die Garderoben in den anderen Messehallen. Am Eingangsbereich vertrödelt man beim Anstehen ansonsten nur unnötig Zeit. Als erstes waren wir dann in der Halle für Manga und Comic. Dort gab es echt viel zu sehen und einen Abstecher dort hin würde ich jedem empfehlen (lieber Donnerstag oder Freitag, denn am Wochenende platzt diese Halle aus allen Nähten!!).

 

Leipziger Buchmesse

 

Danach bin ich einmal quer durch alle Hallen geschlendert und habe bei so vielen Verlagen wie möglich einmal hineingeschnuppert und mir die kommenden Vorschauen für den Herbst mitgenommen. Ernährt habe ich mich weitestgehend von Hotdogs, die waren auf der Buchmesse am günstigsten. Tipp Nummer 3: Bringt euch ruhig eigenes Essen und vor allem viel Trinken mit. Auf der Leipziger Buchmesse gibt es zwar genügend zu kaufen, es ist aber extrem teuer. Bücher kann man auf der Messe natürlich auch kaufen, aber man schleppt sich ganz schön kaputt. Also ist mein vierter Tipp einen Rucksack mitzunehmen (und zur Sicherheit einen Jutebeutel?). Ich kaufe mir allerdings nur Bücher dort, die ich signieren lassen möchte. Außerdem war ich am Messefreitag noch beim Bloggertreffen vom Rowohlt Verlag.

 

Leipziger Buchmesse

 

Samstag – 23.03.2019

Menschen, Menschen, Menschen. Am Wochenende ist es auf der Leipziger Buchmesse immer sehr voll. Trotzdem gibt es auch am zweiten Messetag immer noch genug zu sehen, denn zwischen den Hallen gibt es immer viel Gerenne. Unter anderem habe ich mir eine Signatur von Anna Jane Greenville und Atticus geholt. Es war total cool, die beiden zu treffen. Von Anna Jane Greenville habe ich bereits Das Herz eines Gentleman gelesen und es hat mir super gefallen. Von Atticus allerdings habe ich vorher noch nie etwas gelesen. Es war echt cool, ihn zu treffen. Außerdem hat er jedem in der Warteschlange dessen Lieblingsgedicht von ihm abgetippt und unterschrieben. Ich bin ja ein riesiger Lyrik-Fan und Atticus trifft genau meinen Geschmack.

 

Leipziger Buchmesse

 

Auf der Messe habe ich total viele Lesezeichen, Programmhefte, Prospekte, Hefte und ähnliche Dinge gesammelt. Mir ist erst aufgefallen wie viel ich am Ende hatte, als ich versucht habe, alles auf ein Foto zu bekommen.

 

Leipziger Buchmesse

 

Sonntag – 24.03.2019

Den letzten Tag war ich nicht mehr auf der Messe und hatte gemeinsam mit meinem Freund eine lange Zugfahrt vor mir. Auf dieser Fahrt habe ich Herz aus Dornen – Das Geheimnis von Coal Manor von Anna Jane Greenville begonnen und auch gleich beendet. Es war wieder großartig und hat mir total gut gefallen. Ich kann es allen Fans von Jane Austen und den Brontë-Schwestern empfehlen. Eine Rezension dazu kommt noch. Achja, ein letzter Tipp an euch: zieht euch auf jeden Fall bequeme Schuhe an!!!

 

Leipziger Buchmesse

 

Ich freue mich sehr auf die nächste Leipziger Buchmesse ♥

 

Leipziger Buchmesse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.